Vandalismus im Verein

Erstellt von 2. Vorstand TSV Zirndorf | |   Hauptverein

Liebe Mitglieder,

Haben wir in unseren Hallen beim Training oder im Spielbetrieb Mitglieder, die zum Vandalismus neigen?
Im Jahr 2019 wurde an unserer Halleneingangstüre innerhalb von 4 Monaten zweimal das Sicherheitsglas eingeschlagen und einmal die Eingangstüre der Vereinsgaststätte Jahnstuben (pro Türe ca. 400,- € Schaden).
In der Herrentoilette wurden die Urinale mit Sensoren ausgestattet, die das Spülen übernehmen. Ein Sensor wurde zerstört, ein Schaden von
ca. 400,- €.
Das Türschloss zur großen Halle wurde zerschlagen, Reparaturkosten ca. 250,- €
Ganz aktuell: Die selbe Türe hat von innen einen „Panikbügel“ und dazu ist im Türschloss ein Panikvierkantstift, der durch heftige Schläge zerstört
wurde. Die Spuren sind außen und innen sichtbar! Vier Stunden dauerte die Reparatur, Kosten sind dank Platzwart Harry nicht entstanden.
Vielleicht haben Sportkameraden etwas gesehen oder gehört, für Hinweise wären wir sehr dankbar!
 

Hinweise bitte an vorstand(at)tsv-zirndorf.de