Zweite Badmintonmannschaft tut sich schwer in der Bezirksliga 2

Erstellt von Bernhard Hutter | | Badminton

Besser als zum Saisonstart schlug die 2. Mannschaft in der Bezirksliga 2 auf. So musste zwar am 22. Oktober gegen die SGS Erlangen 2 nochmals eine Niederlage eingesteckt werden, jedoch drehten die Zirndorfer am vierten Spieltag gegen den FSV Erlangen-Bruck den Spieß um und konnten erstmals in der Saison mit einem 7:1 Erfolg doppelt punkten. Nach den ersten vier Spieltagen war dadurch die „Zweite“ auf dem sechsten Tabellenplatz (allerdings punktgleich mit dem Tabellensiebten) zu finden

Gegen den Tabellenführer SGS Erlangen 1 konnten die Bibertstädter in der Universitätsstadt nicht bestehen und verloren ihr Spiel deutlich mit 0:8. Am 30. Oktober mussten die Zirndorfer beim Tabellenletzten, dem ATV Frankonia Nürnberg, antreten. Insgesamt holte sich das Team das Match mit 6:2 und verschaffte sich etwas Luft auf die Abstiegsplätze. Herausragende Spieler in den Zirndorfer Reihen waren Matthias Ganzleben, Andi Peetz sowie Sabine Simon, die jeweils ihre Doppel- und Einzelspiele gewinnen konnten. Zum Erfolg haben zudem Susi Pfrengle, Gerhard Vogel und Leve Flinta beigetragen.

Vor dem letzten Vorrundenspiel am 11.12.2011 um 10:00 Uhr in der heimischen Jahnturnhalle gegen den direkten Tabellennachbarn ASV Niederndorf 3 rangiert die „Zweite“ auf dem sechsten Tabellenplatz und steht dadurch schon jetzt unter großem Zugzwang, damit das Saisonziel des Klassenerhaltes möglichst frühzeitig erreicht werden kann.