Zirndorfer Bayernliga Badminton-Mannschaft ohne Punktgewinn!

Erstellt von Bernhard Hutter | | Badminton

Im ersten Heimspiel der Saison empfingen die Bibertstädter den Bayernliga-Titelaspiranten TSV Ansbach in der Jahnturnhalle in Zirndorf. Trotz großem kämpferischen Einsatzes stand am Ende ein ernüchterndes 0:8. Das Ergebnis täuscht allerdings ein wenig über die teilweise sehr knappen Matches hinweg. So mussten sich beide Herrendoppel erst jeweils im dritten Satz geschlagen geben. Im Mixed verloren Meike Hartenstein und Bernhard Hutter gegen die Ansbacher unglücklich mit 20:22 im Entscheidungssatz.

So standen die Zirndorfer gegen die Mannschaft des TSV Lauf gehörig unter Druck. Nachdem Martin Rövenstrunck und Bernhard Hutter das 1. Doppel für sich entscheiden konnten, unterlagen Stefan Maschauer und Max Dorner, der wiederum für den verletzten Thomas Doll zum Einsatz kam, trotz hoher Führung den erfahrenen Gegnern und damit einen eigentlich eingeplanten Punkt. Es gewannen zwar noch Martin Rövenstrunck und Max Dorner ihre Einzelspiele, konnten aber – nachdem das Mixed, ebenso wie das Damendoppel und –einzel sowie das 2. Herreneinzel in zwei Sätzen den Gegnern überlassen werden musste – an der 3:5-Niederlage nichts mehr ändern.

Derzeit rangieren die Zirndorfer auf einem achten Tabellenplatz und liegen nur zwei Punkte vor den Abstiegsplätzen. Somit müssen endlich bei den kommenden Heimspielen gegen den Aufsteiger Bayreuth und Flügelrad Nürnberg 3 am 7. und 8. November wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt geholt werden.