Wichtigen Punkt für Klassenerhalt geholt

Erstellt von Bernhard Hutter | | Badminton

Am Wochenende standen für die Zirndorfer Badmintonspieler in der Bayernliga richtungsweisende Matches an. Gegen den unterfränkischen Vertreter, die TG Veitshöchheim, mussten sich die Gastgeber noch denkbar knapp mit 3:5 geschlagen geben, konnten dann aber im zweiten Spiel gegen den ASV Niederndorf ein Unentschieden holen.
 
Am Samstag hat es zunächst auch nach einem Punktgewinn ausgesehen, da die Bibertstädter schnell mit 2:1 nach den Doppelspielen in Führung lagen. Wiederholt konnten hier Anja Dietz und Sabrina Engerer sowie Bernhard Hutter und Tobias Drechsel in ihren Begegnungen überzeugen. Allerdings mussten anschließend alle Einzelspiele den Gästen aus Unterfranken überlassen werden, so dass das abschließende Mixed in der Besetzung Sabrina Engerer und Bernhard Hutter nur noch Ergebniskosmetik zum 3:5 Endstand herstellen konnten.
 
Am Sonntag konnten die Zirndorfer nicht mehr aus dem Vollen schöpfen, weil sowohl Christian Schmalhaus als auch Tobias Drechsel kurzfristig krankheitsbedingt absagen mussten. Zudem hat sich Bernhard Hutter einen Muskelfaserriss zugezogen und konnte folglich auch nicht die volle Leistung abrufen. Umso erfreulicher und nicht unbedingt erwartet war dann der Punktgewinn gegen Niederndorf. Die Punkte steuerten hierzu Martin Rövenstrunck/ Manuel Hollweck im 1. Herrendoppel, Anja Dietz und Sabrina Engerer im Damendoppel und wieder Martin Rövenstrunck im 1. Herreneinzel und Anja Dietz im Dameneinzel nach starken kämpferischen Leistungen bei.
 
Entscheidend für den Kampf gegen den Abstieg werden nun die verbleibenden Spiele gegen den TSV Lauf am 15. Februar und den derzeitigen punktgleichen Bambergern am 8. März sein.
 
Bernhard Hutter