Mit erneut 3:1 Punkten auf Platz 3 in der Bezirksoberliga

Erstellt von Bernhard Hutter | | Badminton

Gegen die beiden Nürnberger Mannschaften vom TSV 1846 bzw. Flügelrad 4 am letzten Spielwochenende, holte die 1. Mannschaft in der BOL erneut 3:1 Punkte und hat nur noch einen Zähler Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz.

Vor heimischen Publikum starteten die Hausherren gegen den Tabellenführer TSV 1846 Nürnberg 1 mit unterschiedlichen Ergebnissen. Während Bernhard Hutter mit Martin Rövenstrunck denkbar knapp mit 26:28, 24:22 und 16:21 unterlagen, holten Stefan Maschauer und Thomas Doll ihr Doppel in drei Sätzen. Nachdem auch das Damendoppel 25:27 und 16:21 den Kürzeren zog, glich Stefan Maschauer nach einer überzeugenden Vorstellung im 1. Herreneinzel wieder aus. Nachdem auch noch das Dameneinzel (Pia Rehlinger) und Thomas Doll im 3. Herreneinzel ihre Spiele für den TSV gewinnen konnten – nachdem Martin Rövenstrunck sein Einzel dem Gastspieler überlassen musste – musste die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden im abschließenden Mixed fallen. Manuela Rövenstrunck und Bernhard Hutter unterlagen jedoch in drei Sätzen. Somit war der 4:4-Endstand eine gerechte Punkteteilung

Im Sonntagsspiel gegen die 4. Mannschaft vom ESV Flügelrad Nürnberg holten die Bibertstädter alle drei Doppelspiele ungefährdet jeweils in zwei Sätzen. Nachdem die Nürnberger durch Siege in den beiden ersten Herreneinzeln wieder den Anschluss zum 3:2-Zwischenstand schafften, machten Thomas Doll im dritten Herreneinzel und Pia Rehlinger im Dameneinzel den „Sack“ zu. Mit dem bereits sicheren Sieg im Rücken fertigten Manuela Rövenstrunck und Bernhard Hutter im Mixed ihre Gegner mit 21:8 und 21:7 zum 6:2-Endstand regelrecht ab.

Mit insgesamt 16:10 Punkten rangieren die Zirndorfer in der Bezirksoberliga nach wie vor auf dem dritten Tabellenplatz.