Herber Rückschlag für die „Dritte“

Erstellt von Bernhard Hutter | | Hauptvereinsseite

Nach langer Winterpause ging es wieder für die dritte Mannschaft ans Eingemachte. Mit Tabellenplatz 5 von 7 ist die Dritte aus der Rückrunde gestartet und durfte beim ESV Flügelrad 4 und 1. FC Pleinfeld 3 zu Gast sein.

Die Sehnsucht nach Punktespiele war groß und so war die Dritte am 28. Januar in Nürnberg topp motiviert. Das zweite Herrendoppel (Manuel Ziegler & Marcel Salwender) konnte mit einem recht klaren Zweisatzsieg den ersten wichtigen Punkt im Jahr 2012 für die Mannschaft sammeln. Den zweiten Punkt konnte sich das erste Herrendoppel (Philipp Krenzer & Jörg Spengart) leider nicht sichern. Nach drei hart umkämpften Sätzen (17:21 / 22:20 / 19:21) mussten Sie den Punkt an den ESV Flügelrad 4 abgeben. Die Damen (Julia Cieplik & Carina Bodes) verloren leider ihr Doppel. Auch alle Herren- und Dameneinzel konnten nicht punkten. Das Mixed (Carina Bodes & Manuel Ziegler) hat ebenfalls den Kürzeren gezogen. Großer Dank gilt unserer Ersatzspielerin Carina Bodes.

Nach dem erfolglosen Samstagspiel ging es am 29. Januar in Pleinfeld weiter. Auch hier konnte sich das erste Herrendoppel (Philipp Krenzer & Jörg Spengart) mit einem Dreisatzverlust nicht den ersten Punkt für die Mannschaft sichern. Leider war am Sonntag das zweite Herrendoppel (Manuel Ziegler & Marcel Salwender) auch nicht erfolgreich. Mit Verlust des Damendoppels war der Start sehr misslungen und setzte die junge Mannschaft des TSV Zirndorf stark unter Druck. Philipp Krenzer verlor wieder sein erstes Herreneinzel und machte somit maximal ein Unentschieden möglich. Nach langen kräftezehrenden Einzeln mussten sich auch Jörg Spengart und Manuel Ziegler nach drei Sätzen geschlagen geben. Das Dameneinzel ging ebenfalls klar an den Gegner. Großen Kampfgeist und Ansporn bewissen Marcel Salwender und Corinna Köhler. Das mittlerweile sehr gut eingespielte Team erkämpfte sich in einem Dreisatzgefecht den Ehrenpunkt für die Dritte.

Voller Motivation und mit viel Hoffnung startete die dritte Mannschaft in das zweite Spielwochenende der Rückrunde am ersten Februarwochenende. Am Samstag, 04.02.2012, ging mit einem 3:5 ganz knapp der doppelte Punktgewinn an die zweite Mannschaft vom ARSV Katzwang. Das erste Herrendoppel mit Philipp Krenzer und Jörg Spengart ging leider verloren, dafür holten sich die Herren des zweiten Doppels, Marcel Salwender und Manuel Ziegler, den Sieg nach nur zwei Sätzen. Auch das Damendoppel mit Julia Cieplik und Corinna Köhler konnte keinen Punkt für die Mannschaft holen. Glücklicherweise hatte Jörg Spengart im dritten Satz sein zweites Herreneinzel mit einem Sieg abgeschlossen, genauso wie Manuel Ziegler, der das dritte Herreneinzel klar im zweiten Satz gewinnen konnte. Philipp Krenzer konnte das erste Herreneinzel leider nicht für sich entscheiden, was letztlich vielleicht auch mit der niedrigen Höhe der Halle zusammen gehangen ist. Den Punkt für das Dameneinzel musste Julia Cieplik leider auch an ihre Gegnerin vom ARSV Katzwang abgeben. Bei mittlerweile 11,5°C in der Halle waren die Muskeln dann doch etwas eingefroren, wodurch Corinna Köhler und Marcel Salwender ihr Mixed auch nicht gewinnen konnten. Zum Abschluss freute sich die Mannschaft auf eine warme Dusche nach zwei Stunden frieren bei durchschnittlich 13°C. Vielleicht war das auch mit ein Faktor, warum die Zirndorfer das Spiel mit 5:3 an die Gegner abgeben musste.

Das darauf folgende Sonntagsspiel sollte die dritte Mannschaft gegen den aktuellen Tabellenletzten, TSV Allersberg, deutlich weiterbringen im Kampf gegen den Abstieg. Die Spieler waren bereit zu kämpfen und doch hat es abschließend wieder nur zu einer knappen 3:5-Niederlage gereicht. Das erste Herrendoppel mit Philipp Krenzer und Jörg Spengart hat leider erneut verloren, obwohl der erste Satz nur sehr knapp den Gastgebern überlassen werden musste. Genauso erging es auch den Damen Julia Cieplik und Corinna Köhler, die ebenfalls ihr Spiel an die Gegnerinnen abgegeben hatten. Dagegen haben Manuel Ziegler und Marcel Salwender genau wie am Samstag das zweite Herrendoppel souverän gewonnen. Philipp Krenzer konnte sein erstes Herreneinzel unerwartet wieder nicht gewinnen, genauso wie Jörg Spengart, der sich im dritten Satz letztlich noch geschlagen geben musste. Auch das Dameneinzel von Julia Cieplik konnte den Zirndorfern keinen Punkt einbringen. Dafür aber das dritte Herreneinzel von Manuel Ziegler, der deutlich in zweit Sätzen gewonnen hat. Auch das Mixed verlief erfolgreich. Bei dem knappen Sieg im dritten Satz mussten Corinna Köhler und Marcel Salwender erneut ihre guten Nerven unter Beweis stellen.

Leider ist auch das zweite Rückrunden-Spielwochenende ohne einen Punktgewinn vergangen und der Druck auf die Mannschaft hat sich somit erhöht. Abschließend bleibt noch, der dritten Mannschaft für das letzte und entscheidende Spielwochenende der Saison viel Erfolg zu wünschen, wobei sie das mit ihrer jungen Besetzung und einem starken Willen durchaus schaffen kann. Schwierig wird es in jedem Fall, da am 10. März um 16:00 Uhr der Tabellenführer, der ARSV Katzwang 1, und am 11. März um 10:00 Uhr der Tabellenzweite, der BC Rednitzhembach 1, vor heimischer Kulisse erwartet werden. Vielleicht leisten aber ja auch andere Vereine „Schützenhilfe“, damit der Verbleib in der Bezirksklasse A3 doch noch gesichert werden kann.