1. Badmintonmannschaft am Wochenende erfolgreich!!!

Erstellt von Bernhard Hutter | | Badminton

Gegen die direkten Tabellennachbarn konnte die 1. Mannschaft jeweils doppelt punkten.

Im ersten Heimspiel des Wochenendes war die zweite Mannschaft des TSV 1846 Nürnberg zu Gast in der Bibertstadt. Mit zwei gewonnenen Herrendoppeln – bei gleichzeitiger Niederlage der beiden Ersatzdamen Corinna Köhler und Julia Cieplik im Damendoppel – stellten die Zirndorfer bereits zu Beginn der Begegnung alle Zeichen auf Sieg. Martin Rövenstrunck im ersten Herreneinzel und Max Dorner im zweiten Herreneinzel bauten die Zirndorfer Führung noch weiter aus, ehe Jens Wierzchowski nach einer starken Leistung im dritten Herreneinzel den doppelten Punktgewinn perfekt machte. Die zuvor knappe Drei-Satz-Niederlage von Uli Dorner im Dameneinzel fiel somit nicht mehr ins Gewicht. Im letzten Spiel des Tages, dem gemischten Doppel, erhöhten Uli Dorner und Bernhard Hutter noch zum 6:2 Endstand. 

Beflügelt vom Gewinn gegen Nürnberg gingen die Zirndorfer auch im zweiten Spiel des Wochenendes gegen den bisherigen Tabellendritten, die SGS Erlangen 2, wieder nach den Doppelspielen mit 2:1 in Führung. Uli Dorner konnte mit ihrer Ersatz-Doppelpartnerin Susi Pfrengle zwar einen Satz gewinnen, mussten sich aber dennoch den Gästen an diesem Tag geschlagen geben. Anschließend gewannen Martin Rövenstrunck und Jens Wierzchowski mit souveränen Vorstellungen ihre Spiele. Nachdem Susi Pfrengle ihr Dameneinzel abgeben musste und auch ihr Bruder Max sein zweites Herreneinzel denkbar knapp nach großer kämpferischer Leistung im Entscheidungssatz mit 18:21 gegen seinen Erlanger Gegner verloren hatte, musste das abschließende Mixed die Entscheidung bringen. Uli Dorner und Bernhard Hutter ließen im gemischten Doppel ihren Gegnern keine Chance und sicherten durch einen ungefährdeten Zwei-Satz-Sieg dem Team den zweiten Sieg des Wochenendes.

Mit nunmehr 15:11 Punkten hat die erste Mannschaft in der Bezirksliga 1 wieder einen Tabellenplatz gut gemacht und rangiert auf dem dritten Platz. Selbst ein Sieg im letzten Heimspiel der Saison am 9. April 2011 um 16:00 Uhr in der Jahnturnhalle gegen den Tabellenzweiten SB Uffenheim würde nicht mehr zur Vizemeisterschaft reichen. Dennoch will sich die erste Mannschaft mit einem Sieg in Richtung Spielpause von ihren Zuschauern verabschieden.