0:4 Punkte in der Bayernliga für Zirndorfer Badmintonspieler

Erstellt von Bernhard Hutter | | Badminton

Nach dem 6:2 Auftaktsieg mussten die Zirndorfer Badmintonspieler in der Bayernliga gegen den letztjährigen Regionalligaabsteiger TV Markt Heidenfeld eine 1:7-Niederlage einstecken. Das Ergebnis täuscht etwas über den tatsächlichen Spielverlauf hinwegt, da die Bibertstädter durchaus nicht chancenlos waren. Viele knappe Drei-Satz-Spiele konnten die Zirndorfer aber letztendlich gegen den Topfavoriten für den Aufstieg nicht für sich verbuchen. Den Ehrenpunkt sicherten Anja Dietz und Sabrina Engerer im Damendoppel nach einer starken kämpferischen Leistung und haben den unterfränkischen Damen damit die erste Niederlage seit über zwei Jahren beschert. Im zweiten Match des Wochenendes beim ASV Niederndorf hatten sich die Zirndorfer Chancen auf einen Punktgewinn ausgerechnet. Allerdings war der Start beim ersten Auswärtsspiel der Saison misslungen, da beide Herrendoppel – eigentlich eine Stärke der Zirndorfer – den Gastgebern jeweils in drei Sätzen überlassen werden mussten. Im Anschluss daran verloren die Bibertstädter auch noch das 2. und 3. Herreneinzel und lagen damit – trotz des souverän gewonnen Damendoppels – schnell mit 1:4 im Rückstand. Hoffnung keimte nach dem Sieg von Martin Rövenstrunck im 1. Herreneinzel noch einmal auf, bevor Sabrina Engerer unerwartet ihr Dameneinzel gegen die nahezu fehlerfrei spielende Carolin Wadenka abgeben musste. Das abschließende Mixed holten erwartungsgemäß die Zirndorfer Anja Dietz und Bernhard Hutter, änderte aber an der 3:5-Niederlage nichts mehr. Jetzt gilt es alle Konzentration den kommenden Begegnungen am ersten Novemberwochenende gegen Aschaffenburg und Lauf. Nach den beiden Niederlagen rangieren die Bibertstädter nun auf dem fünften Tabellenplatz.