Handball Aikido Volleyball SkiClub Tennis Ringen Schwimmen Leichtatheltik Fußball Badminton
Aikido  Philosophie
DojoPhilosophieAnsprechpartnerTrainingszeiten

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die von O-Sensei Morihei Ueshiba geschaffen wurde. Aikido betont den geistlichen Wachstum der einzelnen Menschen, durch die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten in Selbstverteidigung. Die spirituelle Dimension der Technik kann in jedem Aspekt seiner Praxis gefunden werden, ob innerhalb oder außerhalb des Dojos.

Nach der Philosophie des Gründers Morihei Ueshiba: "Aikido ist kein Weg zu verletzen oder andere zu verletzen, sondern für alle Menschen sich in einer großen Familie zu vereinen." Im Idealfall einer Konfliktsituation, sollte der Aikidoka nur die angemessene Höhe der Kontrolle der Aggression oder Gewalt seines Angreifers neutralisieren um so sein eigenes Leben zu retten.

Je mehr der Aikidoka sich durch Aikido entwickelt, desto mehr entwickelt er auch diese Haltung der Rettung seines eigenen Lebens als auch das Leben seines Feindes. Die natürliche Folge dieser Entwicklung ist zu helfen, den gewalttätige oder aggressive Menschen zu zeigen, dass sie im Unrecht sind und dass sie keine technischen Fähigkeiten überwinden können, die durch das Herz geführt und mit der Intelligenz vereint werden.

Aikido lehrt dem Aikidoka, die Aufmerksamkeit auf mögliche Konflikte oder gewalttätigen Situationen vorherzusehen und zu vermeiden. Persönliche Beziehungen als Ganzes der Gesellschaft anzuerkennen, um eine bessere Welt zu verwirklichen und ein Vorbild für andere zu sein.

Zur Verwirklichung dieser Ziele ohne jeden Zweifel, erfordert jahrelange tiefe Verehrung, aber Aikido ist eine Disziplin, die ein Leben lang anhält und seine intensive Praxis führt zu einer höheren technischen Meisterschaft und ein besseres Verständnis der menschlichen Natur. Aikido unterscheidet sich von allen anderen Kampfkünsten wegen diesen wichtigen Gründen und zieht Menschen an, passive und ausgewogene Lösungen für Konflikten zu finden.

Doch der Gedanke, dass die Techniken des Aikido nicht wirksam oder mächtig sind, ist ein Fehler. Nach der traditionellen Lehre des Gründers, Morihei Ueshiba: "Die Techniken des Aikido repräsentieren nicht nur die effektivste Form der Selbstverteidigung, sondern auch selbst das Leben des Gegners zu respektieren. Leistungsstarke Hebel und Wurftechniken neutralisieren bzw. Kontrollieren den Feind, ohne ihn ernsthaft zu verletzen. Aikido-Techniken könnten, wenn nicht gut beherrscht, schwere Verletzungen verursachen und sogar zum Tode führen, aber die geistigen Prinzipien dieser edlen Kunst ist es, dieser schädlichen Haltung zu verhindern.

Es sollte nicht vergessen werden, dass hinter der martialischen Aspekte, die grundlegende und notwendige technische Meisterschaft und Präzision steh. Aikido bedeutet wörtlich "der Weg der Harmonie" sein (AI: Harmonie, KI: Energie, Geist des Universums, DO: Weg), oder mit anderen Worten, "der Weg, mit der Energie, dem Universalen Geist, welcher der Geist der Liebe und Respekt für alle Lebewesen ist, zu blenden".

  • Login:


  • Passwort vergessen
    Neuen Benutzer anlegen
  • Wichtige Links:

  • Impressum
    Datenschutz
    Kontakt
    Anfahrt
    Aufnahmeantrag
    Suche
  • Werbepartner:

  • I Hauptverein I Aikido I Badminton I Fussball I Handball I Leichtathletik I Ringen I Schwimmen/Triathlon I SkiClub I Tennis I Volleyball I