Am Sonntag den 27.09.2020 fand in Möhrendorf der 4. Karpfenweiherlauf statt

|   Triathlon

Der Karpfenweiherlauf ist ein Landschaftslauf über Feldwege, Waldstücke, vorbei an Karpfenweihern und malerischen Landschaftsimpressionen. Die Wege sind immer unbefestigt und fordern den Läufer Trittsicherheit ab.

Trotz Coronaeinschränkung hat sich der Veranstalter nicht abschrecken lassen, die Veranstaltung abzuhalten. Zur Freude alle teilnehmenden Sportler, welche die diesjährige seltenen Gelegenheit wahrnahmen und zahlreich die angebotenen unterschiedlichen Laufdistanzen absolvierten. 

Die Veranstaltung litt sicherlich etwas unter den ungewohnten vorgeschriebenen Corona Sicherheitrichtlinien. Der ungewohnte Mundschutz vor und nach dem Wettkampf, sowie die 5 sec. Startabstände zwischen den einzelnen Startern, waren jedoch für jeden Sportler annehmbar. Die Stimmung am Wettkampfort war verhalten. Wegen der fehlenden Zuschauer, die wegen der Coronaschutzmaßnamen nicht gewünscht waren. Vereinzelt hatten sich Spaziergänger an den Ort des Geschehens verirrt und unterstützen die Sportler spontan.

Vom TSV Zirndorf haben sich Micha und Manfred Grosch aufgemacht, um die Gelegenheit zu nutzen, dieses Jahr doch noch etwas Wettkampfluft zu schnuppern. Beide starteten über die 5 km.

Micha absolvierte die 5km, auf der anspruchsvollen Strecke, in 18:07 min und belegte damit den ersten Platz in der Gesamtwertung.  Manfred Grosch belegte mit 28:48 einen mittleren Platz im Starterfeld. Beide Läufer sind sehr zufrieden mit Ihren Ergebnissen, trotz der eingeschränkten Bedingungen, war es ein willkommenes Erlebnis, am Wettkampf teilzunehmen.

Dem Veranstalter sei an dieser Stelle ein besonderer Dank ausgesprochen. Er hat sich der Herausforderung, der widrigen Corona Sicherheitsmaßnahmen, gestellt und diese mit Bravour gemeistert.  Er hat bewiesen, dass auch in Coronazeiten, zur Freude alle Sportler, Wettkämpfe möglich sind.

MG